Star Plus

Offener, druckloser Mikrowellenaufschluss für extrem große Probenmengen

Video ansehen
+49 (0) 2842 96440
Infos anfordern

Offener, druckloser Mikrowellenaufschluss für extrem große Probenmengen

Überblick

Die neuen STAR Plus Mikrowellen-Aufschlußgeräte sind die konsequente Weiterentwicklung aus der ersten STAR-Gerätegeneration mit der von CEM akquirierten Mikrowellen-Aufschlußtechnik von Prolabo/Frankreich. Die Kombination dieser beiden bewährten Technologien führt zu einer neuen Leistungsfähigkeit mit nie dagewesenen Anwendervorteilen, verwirklicht im STAR Plus mit fokussierter Mikrowelle.

Die fokussierte Mikrowellentechnik des STAR Plus-Systems ist weltweit einzigartig, um Proben für die Elementanalyse in offenen Gefäßen drucklos aufzuschließen. Kein anderes Produkt bietet die berührungslose patentierte Temperaturkontrolle in jeder Aufschlußkammer bei gleichzeitigem Aufschluß von verschiedensten Proben mit fokussierter Mikrowelle. Der hohe Automatisationsgrad und die Fähigkeit, Proben mit großer Einwaage von mehreren Gramm aufzuschließen, erlaubt jedem Labor seine Anwendungsmöglichkeiten zu verbessern. Eine Kombination von automatischer Reagenzienzugabe sowie einer eingebauten Absaug- und Neutralisationseinheit bieten ein sicheres und sauberes Arbeitsumfeld, während der Analytiker für andere produktive Aufgaben Zeit findet.

Anwendungen

  • Kunststoffe
  • Polymere
  • Abfallstoffe
  • Metalle/metallurgische Produkte
  • Anorganische und organische Chemikalien
  • Nahrungsmittel
  • Futter-/Getreideproben
  • Bodenproben gemäß DIN 38404-S7 (DEV)
  • Klärschlammproben
  • Wasser/Abwasser gemäß DIN 38404-E21 (DEV)
  • Pflanzliches/tierisches Gewebe
  • Filterrückstände
  • Pharmazeutika
  • Composites (Mischwerkstoffe mit Füllstoffen)
  • Schwefelsäureabdampfung
  • Harze
  • Kjeldahl-Stickstoff
  • CSB, Anionenanalytik
  • Speziation

Schnelligkeit

Alle sechs Mikrowellenkammern arbeiten unabhängig voneinander, daher können sechs verschiedene Aufschlüsse zur selben Zeit oder mit unterschiedlichen Anfangszeiten bearbeitet werden.

Große Probenmengen

  • Offene Aufschlußsysteme bearbeiten große Probenmengen (von wenigen Gramm), um niedrigere Nachweisgrenzen zu erzielen.
  • Eine weite Palette von Anwendungen sind mit Mikrowellenprobenvorbereitungen möglich.
  • Sicherer Gebrauch von verschiedenen Reagenzien und Säuren.
  • Einfacher Aufschluß schwieriger Matrices oder hochreaktiver Substanzen.

Sicherheit

Eine automatische Reagenzienzugabe sorgt für höchsten Arbeitsschutz des Anwenders. Die automatische Reagenzienzugabe in das Aufschlussgefäß erfolgt über den Dosier-Absaugarm.

  • Die automatische Reagenzienzugabe macht eine direkte Handhabung mit Reagenzien (HF, H2SO4, HCl, HNO3) überflüssig.
  • Die System-Software überwacht die in den Säurevorratsflaschen verbleibende Restmenge und warnt den Benutzer vor völligem Aufbrauchen der Reagenzien.
  • Die kleine Standfläche des Geräts erlaubt eine Installation in praktisch jedem Labor.
  • Das Gerätegehäuse ist korrosionsresistent, es minimiert damit Verschleiß und Wartung.
  • Jedes STAR-System besitzt eine Absaug- und Neutralisationseinrichtung für Dämpfe, die beim Aufschlußprozeß entstehen, -somit ist eine Aufstellung der Anlage im Abzug nicht erforderlich.

Bedienerkomfort

Eine Anwendungsbibliothek mit vorprogrammierten „Zeit-zu-Temperatur-Programmen“ sowie ein Beobachtungsfenster in jeder Mikrowellenkammer vereinfachen so die Methodenoptimierung.

Kontaminationsfreiheit

Für jede Säurezugabe steht eine individuelle Pumpe je Mikrowellenkammer zur Verfügung

Flexibilität

Offene Aufschlußsysteme ermöglichen zum Erzielen niedriger Nachweisgrenzen die Bearbeitung großer Probenmengen von bis zu 10 g Einwaage.

Wir sind für Sie da!

Wir helfen Ihnen bei Fragen gerne weiter. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns umgehend bei ihnen.

+49 (0) 2842 96440
info@cem.de