Sicherheit

Mikrowellenaufschlüsse und hohen Drücken und Temperaturen erfordern ein hohes Maß an Sicherheit. Im MARS 6 ist ein umfangreiches Sicherheitskonzept integriert und gewährleistet so den höchsten Sicherheitsstandard.

Chemikalienbeständige Bauart

Die gesamte Mikrowellenkammer ist mit einem Spezialverfahren hochwertig teflonbeschichtet (an dem schwarzen Teflonauftrag zu erkennen) und gewährleistet so Korrosionsfreiheit und verhindert somit eine Mikrowellenleckage.

Die gesamte Mikrowellenkammer ist aus stabilem Edelstahl konstruiert. Die mehrschichtige verstärkte Stahltür ist mit Sicherheitsglas ausgestattet und erhöht die aktive Sicherheit durch die mögliche Beobachtung der Druckbehälter während des Aufschlusses. Die Stahltür ist während eines Aufschlusses mit einer Stahlhakenkonstruktion absolut geschlossen, damit im unvorhergesehenen Störfall keine heißen Säuretröpfchen in Richtung Anwender versprüht werden können. Die Kontrolle der Türdichtheit erfolgt durch Sensoren; zudem wurde die Tür mit TNT getestet.

Sie sichern die Tür und überwachen zudem die Mikrowellenkammer (Reacti-Guard). Diese Sensorik regelt bei unvorhergesehenen Störfällen das System herunter und alarmiert den Anwender.

Ein Hochleistungslüfter saugt durch seitliche Luftzuführungen im vorderen Bereich der Mikrowellenkammer Kaltluft an und führt diese aerodynamisch zum Luftauslaß an der Hinterseite. Diese optimierte Umluftführung strömt um die Aufschlußbehälter herum, kühlt sie und verhindert eine Überhitzung. Damit wird die Lebensdauer der Behälter drastisch erhöht. Entweichende Gase werden somit schnellstens und sicher aus dem Mikrowellengerät entfernt. Außerdem können so nach Aufschlußende extrem kurze Abkühlzeiten von nur 15 min. erzielt werden.

Die variable stufenweise Rührung in allen Behältern sorgt für eine gleichmäßige Durchmischung von Probe und Aufschlußsäure und schont so den Reaktionsbehälter. Mit der Rührung werden org. Proben (Öle, Kunststoffe, Lebensmittel… usw.) sicher aufgeschlossen, d. h. das Risiko von Bränden wird auf ein Minimum beschränkt. Die Proben werden aufgrund der guten Benetzung mit der Säure keine hohen Druckspitzen produzieren und es kann die Probeneinwaage erhöht werden. Außerdem werden durch die Rührung Siedeverzüge verhindert. Das MARS ist in der Grundversion zur Rührung vorbereitet. Eine spätere Nachrüstung ist auch möglich.

Die von CEM patentierte Energieverteilung im MARS sorgt für ein homogenes, kontinuierliches, ungepulstes Mikrowellenfeld. Damit werden selbst die reaktivsten Proben schonend umgesetzt und exotherme Spitzen auf ein Minimum beschränkt.

Ein patentierter Festphasen-Isolator schützt das Magnetron und die Hochspannungsversorgung des Mikrowellengerätes vor reflektierter Mikrowellenstrahlung. Das ergibt im MARS 6 den besonderen Vorteil, dass man so Proben im Mikromassstab (µg oder µl Einwaage) bearbeiten kann – es gibt keine Mindestmenge, die zu beachten ist.

Eine deutschsprachige Gerätesoftware bietet eine optimale Kommunikation zwischen Gerät und Bediener, da eine Fehlbedienung durch Missverständnisse ausgeschlossen wird. Zudem sorgt eine deutsche Bedienungsanleitung für einfachstes Nachschlagen von interessanten Aspekten.

Das MARS 6 arbeitet die vorgegebenen Aufschlussparameter selbstständig ab und regelt den Mikrowelleneintrag beim Erreichen der Grenzparameter automatisch herunter. Sicherheit und Zertifizierung CEM hat in das MARS 6 seine umfangreichen Sicherheitskomponenten eingebaut, die sich im MARS 5 bereits seit Jahren bewährt haben. Damit werden alle international relevanten Sicherheitsvorschriften erfüllt. Die Sicherheitsvorschriften der Berufsgenossenschaften, ISO, DIN, GLP & EPA werden eingehalten. Die Mess- und Regeleinrichtungen für die Aufschlussparameter wie zum Beispiel Temperaturmessung, Druckmessung und Mikrowellenenergieerzeugung sind rekalibrierbar mit Instrumenten, die auf internationale Standards rückführbar sind.

Möchten Sie mehr erfahren?

Unsere Produktspezialisten helfen Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns umgehend bei ihnen.

+49 (0) 2842 96440
info@cem.de