Mikrowellenbeschleunigte Synthesen in offenen, drucklosen Glasapparaturen

Mikrowellenbeschleunigte Synthesen in offenen, drucklosen Glasapparaturen

Die Reaktionsbeschleunigung im Mikrowellengerät ist nicht nur auf eine Temperatur- und Druckerhöhung im Druckbehälter zurückzuführen. Somit ist der Mikrowelleneinsatz bei offenen, drucklosen Reaktionsanordnungen in Glasapparaturen mit Rückflusskühlern, Tropftrichtern, Wasserabscheidern, etc. ebenfalls von Vorteil.
Obwohl hier „nur“ beim Siedepunkt der Lösungsmittel gearbeitet wird, ergeben sich doch auch bei diesen Versuchen enorme Vorteile durch den Mikrowelleneinsatz. Man vermutet, das hier der direkte Energieeintrag auf die Moleküle die positiven Aspekte bewirkt. Die Literatur beschreibt hier etliche Beispiele:

Möchten Sie mehr erfahren?

Unsere Produktspezialisten helfen Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns umgehend bei ihnen.

+49 (0) 2842 96440
info@cem.de