Welche Tiegel können eingesetzt werden?
Es können sämtliche verfügbaren Tiegel im Phönix SAS Schnellverascher eingesetzt werden.
CEM bietet zudem Spezialtiegel an, die innerhalb von nur 30 s nach der Entnahme aus dem Ofen auf Raumtemperatur abkühlen! Damit entfällt ein umständliches und zeitaufwendiges Abkühlen im Exsikkator.

Die CEM-Spezialtiegel bieten folgende Vorteile:

• Verfügbar in unterschiedlichen Größen (20, 50 und 100 ml Volumen).
• Unzerbrechlich
• Langlebiger Einsatz; Schutz durch ein Einlegeplättchen
• Einlegeplättchen schützen vor Probenabtrag
• Tiegel kühlen in wenigen Sekunden ab, d. h. der Anwender kann sich nicht an heißen Tiegeln verbrennen
• Widerstandsfähig bis zu Temperaturen von 1200 °C
• Ökonomisch, da der Verschleiß an Porzellantiegeln durch das Platzen während der Vorveraschung entfällt




Analytische Anwendungen und Aschegehaltsbestimmungen
Es können sämtliche Tiegelarten für die Elementbestimmung bzw. für die Aschegehaltsbestimmung (Glühverlust/Glührückstand) im Phönix SAS eingesetzt werden:
• Platintiegel
• Porzellan- bzw. Keramiktiegel
• Nickeltiegel
• Graphittiegel
• Inconeltiegel
• Quarztiegel





Alle Tiegel (Platin, Porzellan, Metall, Quarz & CEM-Tiegel) dürfen in den schnellen Phönix Ofen




zurück