Automatisiertes Mikrowellen-Laborsystem Liberty Blue für die schnelle Peptid-Synthese mittels SPPS

Der weltweit einzige automatischen Peptid-Synthesizer mit Mikrowellenaktivierung Liberty Blue vermag Peptide viel schneller und reiner als mit konventionellen Peptid-Synthesizern herzustellen.

Die organischen Reaktionen laufen bei Verwendung von Mikrowellenenergie in Minuten ab, anstelle von Stunden, wie es bei der traditionellen Methode üblich war. Mit der Liberty-Technologie sind wir das erste Mal in der Lage, Mikrowellenenergie für den vollständigen Prozess der Peptidesynthese einzusetzen.

• Bis zu 27 Aminosäuren können am Liberty Blue vorgehalten werden
• Bis zu 24 Peptide können im Liberty Blue mit Resin Loader programmiert werden
• Synthese- Bereich zwischen 0,025 bis 5 mmol
• Programmierbare Abspaltung und programmierbarer Harztransport für jedes individuelle Peptid
• Das ungecleavte Peptid kann ins Reservoir befördert und später abgespalten werden
• Für PNA oder andere kleinste Ansätze einsetzbar

Wie ist das Liberty aufgebaut?



Wieviele Aminosäuren können vorgelegt werden?
Können auch nicht natürliche Aminosäuren verwendet werden?
Wo werden die Harze vorgelegt?
Wo ist das fertige Peptid?
Wo schließt man Activator und Base an?

Die Antworten auf diese Fragen bekommen Sie in diesem kleinen Film zum Aufbau des Liberty.

Durchlauf eines Kopplungszyklus im Liberty



Manuelle Peptid-Synthese unter Mikrowelleneinwirkung

Automatisierte Peptid-Synthese unter Mikrowelleneinwirkung

Applikationen, Berichte und Veröffentlichungen zur Peptid-Synthese in der Mikrowelle

Schnelles Microcleavage im Accent

Eingewogene Aminosäuren zur direkten Verwendung im Liberty

Erstellung von Peptiden im Liberty auf Kundenwunsch