weitere Produkte:

Mono-Mode-Mikrowellengeräte
Discover
Explorer
Voyager

Navigator
Cool Mate
Investigator

Multi-Mode-Mikrowellengerät
Synthese Mars

Allgemeines


Download:

Produktflyer Synthese Mars (pdf)
Produktflyer Synthese Mars (englisch) (pdf)















Synthese Mars

Mikrowellen-Synthese

Das Triangel-Konzept als Grundausstattung des Multi-Mode-Mikrowellensystems MARS gewährleistet die optimale Sicherheit, einfachste Handhabung mit den High-Tech-Bauteilen und eine technische Ausstattung für die Gegenwart sowie für zukünftige Aufgaben. Die drei Eckpunkte des Triangel-Konzeptes sind:

Das Safety-First-Paket
• Für Ihre Sicherheit gibt es keine Kompromisse
• Mehrstufiges Sicherheitskonzept garantiert maximale Sicherheit
mehr... erfahren Sie hier zur Sicherheit im Synthese Mars ...

Das Easy-Handling-Paket
• Nach wenigen Minuten sind Sie ein Mikrowellen-Spezialist
mehr... erfahren Sie hier zur einfachen Bedienung des Synthese Mars ...

Das Einzigartige-Performance-Paket
• Vorsprung durch Pionierarbeit und als Marktführer
• Weltweit einzigartige Sensortechnologie und führende Behältertechnik für alle Anwendungen
mehr... erfahren Sie hier zu den vielfältigen Reaktionsbehältern und Anwendungen im Synthese Mars...



Warum Synthesen im Multi-Mode-Mikrowellensystem?

Durch Multi-Mode-Mikrowellenöfen können mikrowellenunterstützt entwickelte Verbindungen auch in großem Maßstab (> 50 mmol) produziert werden. Zudem können Reaktionen in Tüpfelplatten, Mikrotiterplatten und Parallelansätzen im Multi-Mode-Mikrowellenöfen realisiert werden.

Das Synthese-Mars bietet diese Möglichkeit: Speziell gestaltete Rotoren, Hochdruckgefäße und entsprechendes Zubehör garantieren eine effiziente organische Synthese im Mikrowellenfeld.



Maximale Flexibilität bis zum Scale-Up
Es können sämtliche Behältergeometrien im MARS eingesetzt werden. Von der Mikrotiterplatte über 3 ml, 7 ml, 15 ml, 25 ml, 50 ml, 100 ml... bis zu 5 l Behältern ist eine weite Vielfalt von Behältern einsetzbar. Dabei können sowohl offene, drucklose Reaktionsbedingungen realisiert werden wie auch Reaktionen in Druckbehältern durchgeführt werden. Zusätzliche Öffnungen im Mikrowellengerät ermöglichen das Durchführen von Schläuchen und Rohren.

Ein gutes Beispiel zur Maßstabsvergrößerung wird von Leadbeater et al beschrieben:







Open-Vessel Microwave-Promoted Suzuki Reactions Using Low Levels of Palladium Catalyst: Optimization and Scale-Up (pdf)

"Scale Up of the Green Synthesis of Azacycloalkanes and Isoindolines under Microwave Irridation" (pdf),
T. M. Barnard, G. S. Vanier and M. J. Collins, Org.
Process Res. and Development 2006, 10, 1233-1237

"Continuous Flow Preparation of Biodiesel using Microwave Heating", T. M. Barnard und N. E. Leadbeater, Energy and Fuels 2007, 21 (3), 1777 - 1781

Synthesen im Mars für den Einsatz in der Ausbildung (PDF-Broschüre)

"Maximizing Efficiency in the Production of Compound Libraries" (PDF), M. Koppitz, J. Comb. Chem. 2008, 10, 573-579

"Trace level analysis of leached Protein A in bioprocess samples without interference from the large excess of rhMAb IgG" zum Einsatz von Mikrotiterplatten im Mars (PDF)