Discover Research Mate


Discover LabMate


Discover SP

weitere Produkte:


Mono-Mode-Mikrowellengeräte
Discover
Explorer
Voyager

Navigator
Cool Mate
Investigator

Multi-Mode-Mikrowellengerät
Synthese Mars

Download:

Produktflyer Discover (pdf)
Produktflyer Discover (englisch) (pdf)
Produktflyer Discover SP (pdf)

Discover

Fokussierte™ Mikrowellen-Synthese:

Optimieren Sie Ihre Reaktionen in extrem schnellen Schritten! Das Discover von CEM wurde so konzipiert, daß alle traditionellen Arbeitsschritte der Synthese auf das High-Tech-System übertragen werden können. Das Discover paßt sich Ihrer Chemie an und liefert darüber hinaus die Vorteile der mikrowellenunterstützten Reaktionsabläufe. Von der Wirkstoff-Synthese zum Scale-Up ist das Discover die universelle Plattform für den flexiblen Einsatz.

Discover: Die flexibelste und größte Mono-Mode Mikrowellenkammer der Welt

Flexibilität ist Trumpf: So kann das Discover als Stand-Alone-Gerät eingesetzt werden oder über einen PC gesteuert werden.
Ein manueller Betrieb ist möglich oder es kann per Autosampler automatische, vorprogrammierte Sequenzen abarbeiten. Im Discover können drucklose Reaktionen sowie Reaktionsabläufe in Druckbehältern durchgeführt werden. Das Gerät ist kompakt konstruiert und benötigt damit wenig Grundfläche (entspricht dem DIN A 3 Format). Die Vorteile liegen auf der Hand: Deutliche Erhöhung der Reaktionsgeschwindigkeiten um bis zu 1000 mal schneller als konventionell. Eine Steigerung der Ausbeuten sowie eine Verbesserung der Selektivität durch die Förderung der Hauptreaktionen. Minimierung der Lösungsmittelmengen und Edukte sowie die Wahl von alternativen Lösungsmitteln.

Hier einige technologische Vorteile, die das Discover in sich vereinigt:
• Fokussierte, gleichmäßige Mikrowellenverteilung im Mono-Mode-System
• Höchste Mikrowellenenergiedichte mit über 700 W/l (zum Vergleich: in Multi-Mode-Systemen ca. 30 W/l) aktiviert auch schwierige Reaktionen.
• "Self Tuning", bedeutet gleichmäßigen Mikrowelleneintrag unabhängig vom Volumen und den physikalischen E, d. h. keine Veränderung der MW-Kammer für 1 mL Edukte oder 10 mL Edukte oder 100 mL Edukte notwendig
• kontinuierlicher Mikrowelleneintrag als ein Energiepaket
• Temperatur- und Druckmessung
• Reaktionen unterhalb von 0 °C bis -70 °C bzw. bei Raumtemperatur möglich
• Variable Rührung für hochviskose Lösungen
• Luft- oder Kryostat-Kühlung der Reaktion
• Verwendbar für eine Vielzahl von Behältern (Nucleotid-Vials, Schott-Gefässe, Festphasen-Kartuschen...)
• 0,2 ml - 125 mL Behälter
• 10 mL, 35 mL und 80 mL Druckbehälter (30 bar)
• Computer/Druckeranschlüsse/USB-Anschlüsse/Ethernet-Anbindung sowie Funkverbindung

Die unterschiedlichen Ausstattungsvarianten beinhalten u.a. die Möglichkeit für drucklose Synthesen unter Rückflussbedingungen, Druckreaktionen, manueller Verschluß der Reaktionskammer oder automatischer Verschluß, motorgetriebener Echt-Zeit-Drucksnsor oder Feder-Drucksensor, IR-Temperaturmessung oder Faseroptische Temperaturmessung, die Möglichkeit der optischen Reaktionsverfolgung mittels Kamera, das ChemDriver Software-Paket, die Verwendbarkeit von unterschiedlichen Druckbehältern... etc.



Flexibilität ist Trumpf! Schnelle und einfache Mikrowellen-Synthese im Disover SP



Die Discover Familie: BenchMate, LabMate und Discover SP
Vielseitig und Flexibel sind die Discover Mikrowellengeräte mit der unterschiedlichemn Ausstattung.



Einfacher Einstieg in die mikrowellenunterstütze chemische Synthese dank der Discover Technologie

Die Details zu diesen Technikpaketen erfahren Sie unter den folgenden Links:

Behälterflexibilität

Sensortechnologie zur Messung der Reaktionsparameter Temperatur und Druck

Sicherheit im Discover


Integrierte Magnetrührung

Integrierte Kühlung zur schnellen Entnahme

Steuerungs-Software

Mit der Kamera in die Mikrowelle

Interaktive Programmierung mit der Synergy Software

Reagenziendosiereinheit zur laufenden Reaktion im Discover

Was bedeutet "Fokussierte Mikrowellensynthese" im Monomode-Mikrowellengerät?


Mikrowellensynthese unter Kühlung - kein Wiederspruch!

Mikrowellenbeschleunigte Synthesen in offenen, drucklosen Glasapparaturen

Reaktionen mit Gas-Addition, z. B. Hydrierungen