NEU: Star Movie

Überzeugen Sie sich von der unglaublichen Geschwindigkeit des automatisierten Mikrowellen-Aufschlusses von 3 g Tabak im Star.
Movie starten








weitere Produkte:


MARS 6
Discover SP-D

Schmelzaufschluss

Download:

Produktflyer STAR (deutsch) (pdf)
Produktflyer STAR (englisch) (pdf)
Produktflyer STAR (französisch) (pdf)
Anwendungsbeispiel (pdf)

STAR 2 / STAR 6

Offener, druckloser Mikrowellenaufschluß

Die neuen STAR Plus Mikrowellen-Aufschlußgeräte sind die konsequente Weiterentwicklung aus der ersten STAR-Gerätegeneration mit der von CEM akquirierten Mikrowellen-Aufschlußtechnik von Prolabo/Frankreich. Die Kombination dieser beiden bewährten Technologien führt zu einer neuen Leistungsfähigkeit mit nie dagewesenen Anwendervorteilen, verwirklicht im STAR Plus mit fokussierter Mikrowelle.

Die fokussierte Mikrowellentechnik des STAR Plus-Systems ist weltweit einzigartig, um Proben für die Elementanalyse in offenen Gefäßen drucklos aufzuschließen. Kein anderes Produkt bietet die berührungslose patentierte Temperaturkontrolle in jeder Aufschlußkammer bei gleichzeitigem Aufschluß von verschiedensten Proben mit fokussierter Mikrowelle. Der hohe Automatisationsgrad und die Fähigkeit, Proben mit großer Einwaage von mehreren Gramm aufzuschließen, erlaubt jedem Labor seine Anwendungsmöglichkeiten zu verbessern. Eine Kombination von automatischer Reagenzienzugabe sowie einer eingebauten Absaug- und Neutralisationseinheit bieten ein sicheres und sauberes Arbeitsumfeld, während der Analytiker für andere produktive Aufgaben Zeit findet. Völlig neu ist die Möglichkeit, Proben und Reagenzien automatisch bis zur Trockene abzurauchen und dann anschließend wieder mit Säure aufzunehmen.




SCHNELL:
Alle sechs Mikrowellenkammern arbeiten unabhängig voneinander, daher können sechs verschiedene Aufschlüsse zur selben Zeit oder mit unterschiedlichen Anfangszeiten bearbeitet werden.

ABRAUCHEN: Automatisches Abrauchen und Eindampfen von Proben und Reagenzien bis zur Trockene.

SICHERHEIT:
Eine automatische Reagenzienzugabe sorgt für höchsten Arbeitsschutz des Anwenders.

BEDIENERKOMFORT:
Eine Anwendungsbibliothek mit vorprogrammierten "Zeit-zu-Temperatur-Programmen" sowie ein Beobachtungsfenster in jeder Mikrowellenkammer vereinfachen so die Methodenoptimierung.

KONTAMINATIONSFREI:
Für jede Säurezugabe steht eine individuelle Pumpe je Mikrowellenkammer zur Verfügung

FLEXIBILITÄT:
Offene Aufschlußsysteme ermöglichen zum Erzielen niedriger Nachweisgrenzen die Bearbeitung großer Probenmengen von bis zu 10 g Einwaage.

ÖKONOMISCH:
Jedes STAR System besitzt eine Absaug- und Neutralisationseinrichtung für Dämpfe, die beim Aufschlußprozeß entstehen - somit ist eine Aufstellung des STAR im Abzug nicht erforderlich.

AKZEPTANZ:
Erfüllt die Normen DIN EN ISO 15587-1, DIN EN ISO 15587-2, DIN EN 13346, DIN EN 13657, DIN EN 13656, USEPA SW 846, Methode 3050B



Große Probenmengen
• Offene Aufschlußsysteme bearbeiten große Probenmengen (von wenigen Gramm), um niedrigere Nachweisgrenzen zu erzielen.
• Eine weite Palette von Anwendungen sind mit Mikrowellenprobenvorbereitungen möglich.
• Sicherer Gebrauch von verschiedenen Reagenzien und Säuren.
• Einfacher Aufschluß schwieriger Matrices oder hochreaktiver Substanzen.

Anwendungen:
• Kunststoffe
• Polymere
• Abfallstoffe
• Metalle/metallurgische Produkte
• Anorganische und organische Chemikalien
• Nahrungsmittel
• Futter-/Getreideproben
• Bodenproben gemäß DIN 38404-S7 (DEV)
• Klärschlammproben
• Wasser/Abwasser gemäß DIN 38404-E21 (DEV)
• Pflanzliches/tierisches Gewebe
• Filterrückstände
• Pharmazeutika
• Composites (Mischwerkstoffe mit Füllstoffen)
• Schwefelsäureabdampfung
• Harze
• Kjeldahl-Stickstoff
• CSB, Anionenanalytik
• Speziation



Automatische Reagenzienzugabe

Ableitung und Neutralisation von Reaktionsgasen

Behälter und Zubehör

Bedienerfreundliche Software

Bequem und Sicher

Wie funktioniert die fokussierte Mikrowellentechnik?

Anwendungen im Star Plus