NEU: Smart Turbo Movie
Sehen Sie in Echtzeit wie das Smart Turbo funktioniert.
Movie starten


Alt-gegen-Neu Aktion
Beim Kauf eines Smart Turbo nehmen wir Ihren alten Trockner in Zahlung
Infoflyer (PDF)














Download


Produktflyer Smart 6 (deutsch) (pdf)


Beim Kauf eines Smart Turbo nehmen wir Ihr Altgerät in Zahlung (pdf)

"Schnelle und einfache Analytik mit Mikrowellengeräten zur Wasser-, Abwasser-, Schlamm- und Biomasse-Analytik" (pdf)

Schnelle und einfache Analytik mit Mikrowellen zur Lebensmittel-Qualitätssicherung (PDF)

Mikrowellen-Laborgeräten in der Chemie, Biochemie, Pharmazie und Life Sciences (PDF)




Movie zur CEM-Gerätefamilie zur Messung von Feuchte, Fett, Eiweiss, Elementen und Asche in Lebensmitteln.


Movie ansehen...



Smart Turbo
Mikrowellen - Feuchte-/Feststoff-Analysator

Smart 6
iPower - Feuchte-/ Feststoff-Analysator

Als Pionier der mikrowellenbeschleunigten Feuchte-/Feststoffbestimmung (Trockensubstanz/Festkörper) hat CEM vor nunmehr 3 Jahrzehnten mit dem ersten Mikrowellentrockner einen Meilenstein gesetzt. Die Verbesserungen und Weiterentwicklungen der folgenden Gerätegenerationen lassen nun die Mikrowellentrocknung als gleichberechtigte Methode die bisher gängigen Standardmethoden ersetzen.



Über 30 Jahre Erfahrung und die zahlreichen CEM-Patente flossen in die Entwicklung des neuen Smart Turbo ein, um ein Feuchte-/Feststoffanalysengerät anbieten önnen, dessen Qualität auf dem Markt einzigartig ist.




Das Smart Turbo trocknet die Probe mittels fokussierter Mikrowelle auf der eingebauten Waage. Dabei ermittelt das Analysensystem während des Trocknungsprozesses den Gewichtsverlust und benötigt dabei keine langwierige Kalibrierung. Eine optimale Luftstromführung beschleunigt das Trocknen von Proben indem der Wasserdampf bzw. Lösemitteldampf rasch abgeführt wird.


Das Smart Turbo wurde für die Prozeßkontrolle konstruiert - die Bedienung ist einfach und durch eine deutschsprachige Software zudem äußerst komfortabel. Die menuegesteuerte Software erlaubt das Abspeichern aller Parameter von bis zu 100 Programmen. Zur Erleichterung einer Methodenentwicklung können alle Daten sowie die Trocknungskurven über einen Drucker ausgeplottet werden. Über zusätzliche Schnittstellen können ein Computer oder eine externe Laborwaage angeschlossen werden.

Das Smart Turbo bietet Ihnen eine hohe Flexibilität für eine weite Palette von Probenarten, hier eine kurze Zusammenstellung:

• Analyse einer Vielzahl von Proben, sowohl trockene wie auch extrem feuchte Proben, in Form von Feststoffen, Pulvern, Flüssigkeiten und Schlämmen (von 1% bis 99,9% Feuchtigkeit)
• Trocknung von Proben mit Lösungsmittelanteil zur Feststoffbestimmung (Lacke, Kleber, Harze)
• Bestimmung von Feuchte-/Feststoffgehalten für kohlenhydratreiche Produkte, wie Zuckerguß, Marzipan oder Sirup. Die Temperaturkontrolle ermöglicht ein genaues Untersuchen hitzeempfindlicher Proben.
• Analyse heißer Produkte, die durch Verdunstung schnell an Gewicht verlieren
• Entflammbare Produkte können sicher untersucht werden, ein Flammendetektor sorgt für zusätzliche Betriebssicherheit.
• Automatische Trocknung und Berechnung von Abwasser mit Schwebstoffen und ähnlichen Proben mit geringem Feststoffgehalt
• Robuste Konstruktion des Smart Turbo ermöglicht den Einsatz im Labor und direkt in der Produktion


Trocknung von pastösen Proben: Total einfach!



Die pastöse Probe wird auf einen CEM Probenträger aufgestrichen und mit einem 2. Probenträger abgedeckt. Danach wird die Probe im Smart Feuchtebestimmer getrocknet.

Anschluss vom Barcode Reader am Feuchtebestimmer Smart



Das Übertragen der Proben ID ins Smart ist mit dem Barcode Reader sehr einfach.

Trocknung von Pulverproben im Smart



Pulverproben können genauso einfach wie Flüssigkeiten und pastöse Proben im Smart getrocknet werden.

Einfache Reinigung des Smart



Gekleckert? Kein Problem. Einfach das Einlegeblatt auswechseln - Fertig!

Trocknung von stinkenden Proben ist kein Problem



Am Mikrowellen-Trockner Smart kann ein flexibler Abluftschlauch angeschlossen werden. Die stinkende oder ungesunde Abluft wird so vom Anwender weggeführt. Beispiele: Klärschlamm, Kleber, Harze, Farben etc. können so ohne Geruchsbelästigung getrocknet werden.

Der schnellste Trockner der Welt nutzt Mikrowellen-und Halogen-Strahlung zur Feuchte-/Feststoff-Analyse
SMART 6 erzielt drastisch reduzierte Analysezeiten


Das Feuchte-Feststoff-Analysensystem SMART 6™ der Firma CEM benutzt als weltweit einziges Gerät Mikrowellenenergie und Halogenstrahlung in Kombination als iPower™ Technologie zum Trocknen von wässrigen und lösemittelhaltigen Proben. Damit wird in nur 2 Minuten der Feuchte-/Feststoffgehalte von allen Probenarten als Rohprodukte, Zwischenprodukte sowie Endprodukte bestimmt. Das Resultat: Was früher Stunden brauchte, wird jetzt in nur 2 Minuten erreicht. Damit wird die Qualitätskontrolle enorm beschleunigt und es kann unverzüglich in die laufende Produktion korrigierend eingegriffen werden – was enorm Geld sparen kann.

Die Trocknung mit dem SMART 6™ erfolgt ohne Verkrustung der Probe und ist bis zu 100 mal schneller als in einem konventionellen Trocknungsofen. Realisiert wird dieser enorme Zeitgewinn durch die volle Integration einer Analysenwaage, kontinuierliche Temperaturregelung der Probe, ausgeklügelter Steuerungstechnik für ein homogenes Mikrowellen- und Halogenstrahlungsfeld und einer mikroprozessorgesteuerten Regel- und Auswerteeinheit in das Trocknungssystem SMART 6™. Die schnelle Analyse erlaubt es dem Anwender sofort in die laufende Produktion einzugreifen, um die Produktqualität und somit den Ertrag deutlich zu erhöhen bzw. Kesselbelegungszeiten zu reduzieren und somit Kosten zu sparen.

Typische Anwendungsgebiete sind:
- Lebensmittel (Fleisch, Wurstwaren, Soßen, Pasten, Dosennahrung)
- Tiernahrung (Katzen- und Hundefutter)
- Molkereiprodukte (Käse, Eiscreme, Joghurt, Butter, Quark)
- Milchpulver
- Papier und Pulp
- Latex
- Farben und Lacke
- Kleber
- Harze
- Pharmazeutika
- Industriechemikalien
- Dispersionen
- Schlamm
- Abwasser
- Kunststoffgranulate etc.

Das SMART 6™ trocknet die Probe mittels fokussierter Mikrowelle und Halogenstrahlung auf der eingebauten Waage als direkte Messmethode (ohne Kalibrierung). Die One-Touch Methoden erleichtern dabei die Arbeit bei neuen Probenarten. Ein Knopfdruck genügt – und die Trocknungsmethode startet! Filme zur Bedienung erleichtern das Einarbeiten für neue Anwender. Das Analysensystem ermittelt während des Trocknungsprozesses permanent den Gewichtsverlust und regelt die Trocknungsenergie am Endpunkt herunter. Eine optimale Luftstromführung beschleunigt das Trocknen von Proben indem der Wasserdampf bzw. die Lösemitteldämpfe rasch abgeführt werden. Ein Verbrennen oder Zersetzen der Probe wird durch die Temperatursteuerung verhindert. Das SMART 6™ wurde für die Prozeßkontrolle konstruiert - die Bedienung ist einfach und durch eine deutschsprachige Software zudem äußerst komfortabel. Die Trocknungskurve wird angezeigt und kann für die spätere Auswertung auch exportiert werden. USB Anschlüsse ermöglichen das Anbinden eines Barcode-Scanners, den Anschluss eines Druckers, das Einbinden in LIMS Systeme und an weitere externe PCs. Für akkreditierte Labors besteht zudem die Möglichkeit zur Rekalibration/Re-Qualifizierung mittels IQ/OQ-Programmen.

Universelles Trocknen von Proben im neuen Smart 6



Doppelt stark für die Analyse des Feuchtegehaltes: Mikrowelle und Halogentrockner als iPower



Integrierte Trainingsvideos im Smart 6



- Warum ist die Mikrowellentrocknung so schnell?

- Die neue Mikrowellenkammer verkürzt die Analysenzeit

- Anwendungen und Trocknungszeiten im Smart

- Temperaturkontrolle bietet reproduzierbare Ergebnisse


- Kontinuierliches Wiegen während der Trocknung erhöht die Präzision und Richtigkeit

- Die SMARTWare Software nimmt Ihnen viel Arbeit ab

- Gute Gründe für den Mikrowellentrockner Smart

- PC Anbindung an den Mikrowellentrockner Smart

- Anschluss eines Bar Code Readers an das Smart

- Neue Möglichkeiten zur Verfolgung vonTrocknungskurven