Dieser Artikel beschreibt die schnelle Bestimmung der lipophilen Stoffe im SmartTrac:

"Schnell und Präzise: Einfache Klärschlamm- und Abwasseranalytik",
U. Sengutta, WLB Supplement Labor 2012 (PDF)


"Schnelle und einfache Analytik mit Mikrowellengeräten zur Wasser-, Abwasser-, Schlamm- und Biomasse-Analytik" (pdf)



Schnelle und einfache Abwasser- und Klärschlammanalytik

Um Massenströme in Abwasserbehandlungsanlagen und in Kläranlagen sinnvoll verfolgen und technische Anlagen gezielt steuern zu können, sind regelmäßige Analysen wie z. B. Trockensubstanz-Bestimmungen, Absetzbare Stoffe und Lipophile Stoffe nötig.

Die neue Gerätekombination SmartTrac II von CEM beschleunigt die Trocknung von Abwasser und Klärschlamm und die Messung der Lipophilen Stoffe nun deutlich und ist zudem einfach in der Handhabung.

Die Wasser-, Abwasser- oder Schlammprobe wird auf einem saugfähigen Probenträger eingewogen und binnen 2 bis 3 min. im Mikrowellentrockner Smart getrocknet. Eine schnellere Methode zur Bestimmung des Trockensubstanzgehaltes gibt es nicht. Für die Messung der abfiltrierbaren Stoffe wird ein definiertes Volumen von 1 l Abwasserprobe abgenutscht und anschließend wird das Filterblatt mit den Feststoffen im Smart ebenfalls binnen 2 min. getrocknet. Die Gerätesoftware gibt den Gehalt an absetzbaren Soffen nun in g/l an. Für die Bestimmung der lipophilen Stoffe wird die getrocknete Probe für 8 s im NMR Modul des SmartTrac II gemessen. Anschliessend wird der Gehalt an Lipophilen Stoffen in mg/l ausgegeben. Ein Anschluß des Analysegerätes an eine Datenbank ist kein Problem. Ebenso kann ein Bar Code Scanner angeschlossen werden.)

zurück